Warum ich Flickr nicht vertraue

Wer Dissidenten unter den eigenen Kunden ans Messer liefert, dabei hemmungslos lügt und dann auch noch so verkorkste Prioritäten setzt, dass er sich für die Lügen entschuldigt, aber nicht für das Schicksal der Betroffenen, kennt erst Recht keine Schranken, wenn es ums Ausspionieren der Besucher geht.

Aufgefallen beim Verfolgen eines zugeschickten Links, als sich rausstellte, dass die Flickr-Diashow Skripte von Yahoo verwendet (ich hab jetzt nicht kontrolliert, ob Flickr zu Yahoo gehört, aber es liegt natürlich nahe).
Und dann wollen die nicht nur Javascript, sondern auch noch Flash.

Nö.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.