Facebook-Skepsis

Ich les mir grad so einen Artikel bei Technology Review durch und denk mir: Aha, Facebook schafft sich grad die Möglichkeit, für seine Werbekunden die Kommunikation seiner Benutzer zu verändern.

Viel braucht’s offenbar nicht, es reicht, ein paar Prozent der Timeline-Meldungen untergehen zu lassen.

Und jetzt frag ich mich, für was sowas gebucht werden könnte.
Produktwerbung, natürlich.
Parteiwerbung.
Hoch- oder herunterspielen wissenschaftlicher Erkenntnisse. Hatten wir ja schon: Zum Rauchen, zur Atomkraft, zum Klimawandel.
Meinungsbildung zur Gesetzgebung. Sagen wir, zu Arbeitsmarktgesetzen.

Und jetzt gruselt es mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.