Doppelnorm

MS hat mal wieder durch die Presse gehen lassen, dass es toll sei, sein OOXML normen zu lassen, weil der Markt dann Wahlmöglichkeiten hätte.

Ich glaube, MS hat da schlicht übersehen, wofür eine Norm eigentlich gut ist: nämlich dafür, dass es in den Bereichen, wo eine Wahlmöglichkeit weder dem Kunden noch den Herstellern nützt, eben diese Wahlmöglichkeit ausgeschlossen wird: damit vermeidet man unnötige Anpassungsarbeiten, wenn zwei nicht genormte Teile zusammengebracht werden. (Es gibt für Tische eine Norm, die ihre Höhe vorschreibt. Kein Hersteller ist gesetzlich gezwungen, sich an diese Norm zu halten, aber dadurch, dass alle Tische die gleiche Höhe haben, kann man sie zu einer größeren Fläche zusammenstellen. Das schränkt Wahlmöglichkeiten ein, macht Tische für den Kunden aber nützlicher.)